Museum des Kapitalismus

1. Jeder hat das Recht, am kulturellen Leben der Gemeinschaft frei teilzunehmen, sich an den Künsten zu erfreuen und am wissenschaftlichen Fortschritt und dessen Errungenschaften teilzuhaben.
2. Jeder hat das Recht auf Schutz der geistigen und materiellen Interessen, die ihm als Urheber von Werken der Wissenschaft, Literatur oder Kunst erwachsen.

(Artikel 27 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte)

Das Museum des Kapitalismus gibt es seit 2018. Es ist das einzige Museum auf der Welt, das sich so aktiv mit den Konsequenzen des Kapitalismus auseinandersetzt. Das Museum stellt Fragen. Wie funktioniert Kapitalismus genau? Was bedeutet Wirtschaft? Wie hängen Kapitalismus und Klimawandel zusammen? Sind wir selbst Produkte im Kapitalismus? Das Museum gibt verschiedene Antworten. Es steht für Menschenrechtsartikel 27. Es verbindet Wissen und Kunst. Außerdem ist der Eintritt frei.